Spendenaufruf für die Atlantis-Forschung in den Gewässern und auf dem Archipel von Malta

 

Mein Name ist Professor Hubert Zeitlmair h.c.Dr., Präsident von Maltadiscovery, Gesellschaft für Vorgeschichts-, und Atlantisforschung. Maltadiscovery ist eine in Malta registrierte gemeinnützige Organisation. Die Inselrepublik Malta ist Mitglied der Europäischen Union und liegt in der Zentrale des Mittelmeeres ca. 100 Kilometer südöstlich vor der italienischen Insel Sizilien.
Bis vor 25 Jahren beschäftigte ich mich akribisch mit dem Studium frühgeschichtlicher Texte, die in Keilschrift auf Tontäfelchen geschrieben wurden (siehe auch Pergamon Museum – Vorderasiatische Abteilung zu Berlin).
Doch das Studium der Entschlüsselten und Übersetzten überall auf der Erde gefundenen Steintafel-Texte machte mir bewusst, dass der Inhalt dieser Texte mit den Schriften von Babylon/Sumer, Ägypten, Griechenland und der viel jüngeren Bibel nicht nur parallel, sondern in »großen« Teilen voraus gehend ist. Aufgrund der Aussagekraft der Steintafel-Texte lassen sich so manche Mythen und Legenden bezüglich der “ersten menschlichen” Hochkultur der letzten Eiszeit nunmehr schwer als reine Erfindungen interpretieren. Das Studium dieser alten Texte und ihrer Sprache (proto-Sanskrit) ist ein Opium, welches spannend ist und einen nicht mehr loslässt. Diese Droge ist aber in der Anwendung unschädlich, vielmehr ist es ein Genuss die Etyma zu erkennen und Querverbindungen zu anderen Quellen herstellen zu können.
Für mich steht fest, die Aussagekraft der Texte ermöglicht eine klare Beweisführung für die Existenz dieser Kultur und somit die Lösung des Atlantis Mysteriums. Durch die Aussagekraft der Steintafeltexte in Verbindung mit meinen Feldstudien gelangte ich zur Auffassung, dass der jetzige Archipel von Malta einst das Zentrum des Atlantis Imperiums gewesen ist. Demzufolge hatte ich eine Vision!
Diese Vision wirkt wie eine Feder, die mich seit vielen Jahren antreibt den Tempel der Einweihung zu finden. Dies ist der heilige Ort wo Mann und Frau einst zusammen kamen, um zu einer Einheit zu verschmelzen; das Streben nach Vollkommenheit war der Beginn der modernen Menschheit!

 

Unsere Forschungsarbeit dient definitiv dem Erhalt des menschlichen Kulturerbes!

 

Die eiszeitliche Hochkultur von Atlantis ist vom derzeitigen Antlitz der Erde verschwunden und man muss aufgrund des gestiegenen Wasserspiegels der Welt-Ozeane die Suche danach Unterwasser konzentrieren. Um unser Projekt Atlantis-Unterwasser-Forschung realisieren zu können, benötigen wir dringend ein technisch hoch modern ausgerüstetes Schiff, mit dem wir den Meeresboden akribisch nach baulichen Relikten der vormaligen Hochkultur absuchen werden.
Wer jetzt auch spürt, dass er in den Bann dieser Forschung gezogen wird, kann mit einem Spenden-Beitrag (klein oder groß) mithelfen, das “was damals war” ans Licht zu bringen!
Via PayPal (Betreff: Unterwasser Forschung) können sie spenden so viel Sie möchten!

Alle neuen Forschungsergebnisse werden in die Webseite eingestellt. Jeder Spender kann sich aber auch vor Ort über den Fortgang der Forschung informieren.
Für Ihre großzügige Spende bedanke ich mich schon jetzt!
Hubert Zeitlmair

Präsident