Atlantis Frauenpower

Die Große Göttin  Ashtar-tara,
Herrin von Atlantis
&
ihre Schwestern der Ewigen Feuer

Ashtar-tara die Große Göttin u. Herrin von Atlantis ist ein Mensch, deren Körper allerdings nicht von dieser Erde ist. Dies ist der Grund, warum sie für uns übernatürlich erscheint. Sie ist von außerirdischer Abstammung und hat auf der Erde die Funktion des Transmitters der Macht Derer vom Nibiru inne. Ashtar-tara ist daher die »Gralsträgerin« und man kennt sie auch als »Weiße Lilie« oder Mondgöttin!


Ashtar-tara
Rekonstruktion nach einer in Stein gemalten Vorlage von
Detlev Menningmann, Hamburg

 

           
Ashtar-tara
Retuschierte Bilder von Hubert Zeitlmair

 

Durch die Zeiten gab ein jedes Volk ihr den Namen wie er nach deren Sprache verstanden wurde, man kennt sie unter Namen wie: Astarte, bzw. Tanit, Ishtar, iSidhae (Isis), Neith, Aphrodite, Venus, Sigrun, Idun oder  Maria Magdalena! Doch sie ist noch sehr lebendig, schlief bis vor kurzem im Zustand eines tiefen Samādhi in einem versiegelten Raum irgendwo tief unten im Fels. Von dort wird sie definitiv wiederkehren wenn der Zeitpunkt gekommen ist!
Ashtar-tara wird nach ihrer Rückkehr nicht alleine sein, denn auch ihr einstiges Gefolge, die »Schwestern der Ewigen Feuer«, muss sich wieder neben ihr am Zentrum einfinden.

Wer sind diese Schwestern?

Vor ungefähr 43.679 Jahren leisteten 11 Seelen/Spirits in jugendlichen Frauenkörpern aus der persönlichen Linie der Herrin von Atlantis den auf ewig lastenden Schwur bezüglich ihrer Jungfräulichkeit. Dies bedeutet aber nicht, dass ihnen der sexuelle Kontakt mit einem Mann verboten war… im Gegenteil, sie durften nur niemals Schwanger werden!!!

In unzähligen Frauen-Inkarnationen durch die Jahrtausende, fungieren diese hoch gestellten Seelen mit ihrer Jungfräulichkeit stets als Hüterinnen des Heiligen Grals!
Das ewige Gelübde leisteten sie damals am »Domizil der Geheimnisse«, welches auch als Tempel der Liebe bekannt wurde. Mit ihrem Schwur verbanden sie sich mit der, von der Gott-Königin ausgehenden, extremen Hochfrequenz Energie, was sie zu Schwestern des ewigen Feuers von Ashtar-tara aufsteigen ließ. Von da an konnten sie ihren Auftrag auf der Erde als Bewahrerinnen der femininen Weisheit erfüllen.

Was ist  feminine Weisheit? Bei meinen Seminaren auf Malta wirst Du es erfahren!

Für diese ewig lastende Aufgabe, ist die genetische Erbmasse der Stammzellen/DNS des Körpers und der mentale Verstand der Schwestern in den unzähligen Nachflut-Inkarnationen/Leben immer wieder mit dem alten Wissen infiltriert worden, sodass sie mit ihren Körpern faktisch in der Lage sind, selbst das derzeit stärkste elektromagnetische Kraftfeld auszubalancieren und in Folge zu ihren Nutzen einzusetzen.

Doch kommt es immer wieder vor, dass so manche Schwester in einer neuen Inkarnation ≈ Lebenserfahrung wegen säkularer Einflüsse, wie gesellschaftliche Normen, Erziehung im Elternhaus oder einem übersteigerten persönlichen Ego wegen erheblicher Attraktivität,  ihren mentalen Verstand nicht mit dem wahren ICH, also der Seele kalibrieren  kann.
Zwar spürt sie mit ihrem mentalen Ego-Körper im Laufe ihres Lebens eine ständig wiederkehrende, seltsam starke innere Vibration, welche sich in  Adrenalinstößen artikuliert. Dieses Stresshormon verursacht Angstzustände verbunden mit der Steigerung der Herzfrequenz, also Herzrasen, einen Blutdruckanstieg und der Erweiterung der Atemwege; meist liegt sie dabei paralysiert im Bett. Mit diesen Symptomen weiß sie nichts anzufangen, was das Angstgefühl noch steigert.

Da sie keinen Zugang zu ihrem Unterbewussten hat, ist ihr auch nicht klar was mit ihr geschieht und deshalb verfolgen diese Angstzustände sie oftmals ein ganzes Leben!  Manchmal, an bestimmten hoch energetischen Orten, spürt sie diese Vibration so stark, dass ihr plötzlich Übel wird und den Drang verspürt, den Ort umgehend verlassen zu müssen. Auch ist ihr nicht bewusst, dass an den Plätzen der 6. Dimension von Atlantis, durch die immense Strahlung im Exahertz-Bereich (1 Trillion Zyklen pro Sekunde) ihre verborgenen medialen Fähigkeiten aktiviert und ein Transformationsprozess in Gang gesetzt worden ist. Die Wellen in diesem Frequenzbereich sind die absoluten Schöpferkräfte des Universums. Als Werkzeuge der Evolution üben sie unmittelbaren Einfluss auf den menschlichen Organismus und dessen Psyche aus. Die Wirkung dieser extrem hohen Frequenz (Vibration/Schwingung) kann wie folgt beschrieben werden:

  • zunächst vertretbare Schmerzen in den Gelenken und Muskeln, vergesellschaftet mit einer relativen Schlapp-, bzw. Müdigkeit während des Prozesses der Transformation;
  • dadurch kommt es zur Aufwertung des Blutes und zur Veränderung des gesamten physischen Körpers;
  • sodann entwickeln sich enormen geistig mentale, telepathische und spirituell-mediale Fähigkeiten;
  • es kommt zur Verminderung des Alterungsprozesses… Langlebigkeit;
  • man hat das Gefühl,  nicht alleine Körper zu sein… man fühlt innerlich die Anwesenheit seiner Seele, sein wahres ICH!

Die vibrierenden Schübe sind deshalb so stark, weil das wahre ICH, also die Seele/Sprit, der innere zweite Körper, noch immer aufopferungsvoll auf diesem einst eingeschlagenen Pfad eingeschworen ist. Denn dieses alte Gelübde hat seine Gültigkeit nicht verloren, es gilt weiterhin für alle kommenden Inkarnationen, egal in welcher Lebenserfahrung und an welchem Ort sich die Schwester gerade befindet. Da man sie nicht aufklärte, ist ihr auch nicht bewusst, dass es sich bei diesen plötzlich auftretenden, vibrierenden Adrenalinstößen um einen Fingerzeig handelt, der ihr helfen soll ihre Rolle im Leben und den ihr vorbestimmten, schicksalhaften Pfad auf dem sie zu gehen hat wieder zu erkennen!

Deshalb ist wohlfundierte Aufklärung zwingend notwendig!!!

Denn, reagiert sie mit ihrem mentalen Ego-Körper nicht auf diese inneren Zeichen, wird die Seele irgendwann versuchen den Körper zu verlassen, was sich in unerklärbaren Unfällen, bzw. Krankheitsbildern wie… Schlaganfall, Herzinfarkt, Krebs oder seltenen Viruserkrankungen artikuliert!

Was geschah bei diesen mystischen “Zauberritualen” an denen auch die “Schwestern der Ewigen Feuer” beteiligt waren?

Wer sich hier angesprochen fühlt, hat die Möglichkeit an meinem Seminar/Kurs auf Malta teilzunehmen. Gehe zu: Pilgerreise nach Atlantis

Bei den Meditationen werdet ihr mehr als nur einmal tiefe Erlebnisse haben und wieder zu Eurem körperlichen Wohlbefinden zurückkehren, da bin ich mir ganz sicher.
Hubert von den Alpen II.
Auserwählter Freund der Göttin Ashtar-tara